SCW der Verein Jugend Mannschaften Schachturniere Terminplan Links Sitemap Fotoalbum Regelwerk Archiv
Startseite

Startseite


SCW der Verein Jugend Mannschaften Schachturniere Terminplan Links Sitemap Fotoalbum Regelwerk Archiv

Impressum Kontakt

Schachclub Wolfratshausen 1948 e.V.

Mitglied im Deutschen Schachbund, dem Bayerischen Schachbund und dem Schachkreis Zugspitze.

Herzlich Willkommen

liebe Schachfreunde auf den Internetseiten des Schachclubs Wolfratshausen 1948 e.V.. Von hier aus können Sie sich über den SC Wolfratshausen und seine Aktivitäten informieren. SCW auf einen Blick.

Hinweis zu den Terminen

Unten stehende Termintabellen zeigen 60 Tage im Voraus und 3 Tage nach dem Ereignis die Termine an.

Termine der Mannschaften 1 - 6 u. Senioren

10.12.2017: SC Wolfratshausen V - SC Miesbach III

10.12.2017: SK Weilheim II - SC Wolfratshausen

10.12.2017: SC Starnberg V - SC Wolfratshausen VI

10.12.2017: SC Wolfratsshausen II - TV Tegernsee II

13.01.2018: SK Weilheim S - SC Wolfratshausen S

14.01.2018: SC Wolfratshausen IV - SC Starnberg IV

14.01.2018: SC Wolfratshausen III - SK Weilheim III

21.01.2018: TuS Fürstenfeldbruck V - SC Wolfratshausen V

21.01.2018: TSV Gilching-Argelsried - SC Wolfratshausen II

21.01.2018: spielfrei - SC Wolfratshausen VI

21.01.2018: SC Wolfratshausen - SC Peiting

28.01.2018: SC Miesbach - SC Wolfratshausen IV

28.01.2018: Sk Weilheim IV - SC Wolfratshausen III

04.02.2018: Sc Wolfratshausen V - SC Peiting III

04.02.2018: Sc Wolfratshausen VI - SC Miesbach III

04.02.2018: TuS Geretsried - SC Wolfratshausen

04.02.2018: SC Wolfratshausen II - spielfrei

10.02.2018: SC Starnberg II S - SC Wolfratshausen S

Termine der internen Turniere 2017

04.01.2018: Kreis-Einzel-Meisterschaften 2018 in Wolfratshausen [mehr]

Aktuelles

10.12.2017 Spielbericht der 2. Mannschaft

Tabellenführer gegen Verfolger
lautete heute das Duell im Bürgerhaus Weidach zwischen der 2. Mannschaft vom Schachclub Wolfratshausen und den noch verlustpunktfreien Tegernseern (die allerdings bisher ein Spiel weniger ausgetragen haben).
Die Gäste traten nur zu siebt an, welches Uli Sperber an Brett 2 einen dieser zwiespältigen kampflosen Punkte einbrachte (für die Mannschaft ist es ein einfacher Punkt, für den Spieler selbst aber eher sportlich unbefriedigend). Auf allen anderen Brettern wurde hart gekämpft, dann gab es innerhalb kurzer Zeit drei Unentschieden von Renato Wittstadt (3), Hans Höbart (5) und Lukas Laschinger (8). Lange zu tun hatten auch Walter Zimmermann (6) und Knut Schallöhr (7) mit ihren sehr jungen aber talentierten Gegnern. Fast gleichzeitig musste Knut die Hand zur Aufgabe reichen, während Walter das Endspiel mit Mehrbauer und Mehrspringer sicher gewann. Hans-Georg Uffelmann (1) und Stephan Balder (4) konnten nach langer Arbeit ihre Partien ebenfalls gewinnen, so dass am Ende ein klarer 5,5 : 2,5 Erfolg zu Buche stand.
Nach der verdienten Weihnachtspause, die die 2. Mannschaft weiterhin als Tabellenführer verbringen kann und der KEM Anfang Januar geht es am 21. Januar mit dem Ausswärtsspiel beim TSV Gilching-Argelsried weiter.

10.12.2017 Spielbericht der 4. Mannschaft

Die Jugend spielt auf.
Die dritte Runde der B-Klasse Süd führte die Wolfratshauser Schachspieler nach Geretsried, dieses Mal mit zwei Jugendlichen. Der jüngste Spieler, Lukas Laschinger, gewann auf dem letzten Brett bald eine Figur und führte diesen Vorteil konsequent in ein gewonnenes Endspiel, wobei er den Versuchen seines Gegners, die Stellung zu blockieren und dadurch ein Remis zu erzwingen, keine Chance ließ. Etwas später konnte Hermann Weidner auf Brett 3 beim Eintritt ins Endspiel ebenfalls eine Figur erobern und damit den zweiten Punkt für die Gäste sichern. Leonhard Kirchmaier als zweiter Jugendlicher im Team gewann seine Partie bei geringfügig besserer Stellung wenig später durch Zeitüberschreitung des Gegners. Als dann auch Walter Zimmermann am Spitzenbrett seine Partie mit einem unwiderstehlichen Bauernangriff gewann, war der Wolfratshauser Sieg bereits gesichert. Knut Schallöhr geriet in einen Qualitätsrückstand, konnte aber das Remis durch eine Blockade des Gegners halten. Spannend bis zuletzt war noch das Spiel von Manfred Wriesnik auf Brett 4 bei immer wieder wechselnden Chancen. Ein voller Brettpunkt für Wolfratshausen wäre vielleicht auch hier noch möglich gewesen, nach der bereits sehr langen Spieldauer einigten sich die beiden aber gerne auf ein Remis und stellten damit das Endergebnis von 5:1 für die Gäste her.Damit ist WOR IV schon Tabellendritter, obwohl sie ein Spiel weniger bestritten haben als die beiden Führenden.

26.11.2017 Spielbericht der 1. Mannschaft

„Freud und Leid“
als Überschrift für die 1.Mannschaft trifft es auf den Punkt genau. Nach der Freude über den kampflosen Punkt an Brett 8 durch Renato Wittstadt, die Gegner aus Bad Tölz waren mit nur 7 Mann angereist, folgte nach zwei schnellen Unentschieden durch Dr. Robert Balder an Brett 3 und Reinhold Pohle an Brett 5 das Leid.
Der Mannschaftsführer, Klaus Grießbach wurde an Brett 7 durch seinen nominell schwächeren Gegner, Dieter Höflich, förmlich überrannt und wurde kurzerhand Matt gesetzt. Nachdem auch Harald Feldbacher (Brett 2) und Matthias Schmidt (Brett 4) Ihre Partien aufgeben mussten, konnte die Punkteteilung von Peter Hoffelner nur noch unwesentlich zum Gesamtergebnis beitragen. Die Gäste aus Bad Tölz gewannen unerwartet mit 4,5 zu 3,5 Punkten den Mannschafskampf. Die 1.Wolfratshauser Mannschaft landet damit nach 3 Runden vorerst im Mittelfeld der Zugspitzliga.

26.11.2017 Spielbericht der 2. Mannschaft

„Irrungen und Wirrungen“
passt als Überschrift wohl am besten auf den heutigen Mannschaftskampf des 2. Teams von Wolfratshausen bei Eichenau/Puchheim, der am Ende knapp gewonnen wurde. Souverän und relativ bald wurde die 2:0 Führung durch Uli Sperber und Niels Hamann erzielt. Lukas Laschinger stand bereits auf Verlust, konnte dank einer Springergabel nach Fehler seines Gegners auf 3:0 erhöhen. Da die Wölfe auf den meisten weiteren Bretten im Vorteil waren, sicherte Mannschaftsführer Stephan Balder auf 3,5 : 0,5 ab. In Gewinnstellung übersah Denny Lawrenz ein Standardmotiv im Dame-Turmendspiel und musste leider nach Verlust der Dame sofort aufgeben. Eine wilde Königshatz widerfuhr Hans Höbart, bis er letztendlich seine Mehrfigur verwerten (auch hier ein schwerer Patzer seines Gegners) und den Sieg der Mannschaft bereits sicherstellen konnte. Den Irrungen aber nicht genug, gab Hans-Georg Uffelmann doch tatsächlich eine Dauerschachstellung bei eigener Zeitnot auf. Ein Lehrbeispiel für die immer mal wieder vorkommenden Situationen, bei denen die Zuschauer alles sehen, der arme Spieler am Brett aber nichts!
Eigentlich wäre es Tobias Beck vergönnt gewesen, früh das 1:0 zu erzielen, am Ende war es die letzte Partie des Spieles und ging verloren. 4,5:3,5 stand es somit am Ende und die Wölfe nahmen die Mannschaftspunkte  doch noch komplett mit nach Hause.
Am 10.12. geht es zu Hause gegen Tegernsee weiter....

21.11.2017 Spielbericht der 4. Mannschaft

Walter Zimmermann

Bildquelle: Hermann Weidner

Wolfratshausen IV : Penzberg II, 19. 11. 17
Nach einer spielfreien ersten Runde hat die vierte Mannschaft des Schachclubs Wolfratshausen gegen Penzberg II einen Traumstart in der B-Klasse Süd hingelegt. Als jüngster Spieler holte der Jugendliche Leonhard Kirchmaier auf Brett 5 den ersten Brettpunkt für die Gastgeber, kurze Zeit später konnten auch Walter Zimmermann (Foto) und Manfred Raitl (Bretter 1 und 6) punkten. Mit dem Sieg von Knut Schallöhr auf Brett 2 war der Gesamtsieg für Wolfratshausen bereits klar, bevor Manfred Wriesnik und Hermann Weidner auf den Endstand von 6:0 gegen die auch nominell deutlich schwächer eingestuften Gäste erhöhten.

Damit steht WOR IV mit einem Spiel weniger bereits auf Platz 3 der Tabelle mit allen Chancen nach oben.

13.11.2017 Spielbericht der 2. Mannschaft

Nahezu in Bestbesetzung konnte die 2. Mannschaft am 12.11. gegen die Schachfreunde aus Garmisch-Partenkirchen antreten und wurde ihrer Favoritenrolle auch gerecht. Nach einem Rechenfehler von Uli Sperber, der statt einem Mehrbauern eine „Wenigerfigur“ ergab, gerieten wir recht früh in Rückstand. Hans Höbart und Stephan Balder konnten allerdings ausgleichen und die Führung erzielen, die wenig später von Niels Hamann und Renato Wittstadt auf 4:1 ausgebaut werden konnte. Nach erreichen der Zeitkontrollen bei den verbleibenden Brettern stellte sich heraus, dass der Wolfratshauser Mannschaftsführer sich bei der Vergabe des richtigen Modus auf den Schachuhren geirrt hatte, was zwischenzeitlich zu Irritationen bei den Spielern und den Zuschauern führte. Die Partien konnten aber fortgesetzt werden, wobei noch ein voller Punkt von Tobias Beck sowie zwei Unentschieden von Hans-Georg Uffelmann und Lukas Laschinger herauskamen. Am Ende stand ein verdientes und sicheres 6.2.
In 14 Tagen geht es zum Auswärtsspiel nach Eichennau/Puchheim.

2.Mannschaft in WOlfratshausen

11.11.2017 Einer von uns...

Denny Lawrenz

Bildquelle: Egbert Dannert

Am Donnerstag, den 9.11. 2017, 19:00 Uhr, fand die Magnus Carlsen Play Live Challenge statt - dabei trat Weltmeister Carlsen im Hamburger Atlantic Hotel Kempinski gegen zwölf Gegner in einem Uhrensimultan an. Carlsen hatte 30 Minuten für zwölf Partien, seine Gegner hatten 30 Minuten für die ganze Partie. Denny Lawrenz vom Schachclub Wolfratshausen hatte sich qualifiziert und durfte gegen den amtierende Weltmeister spielen.
Hier der Link zu den Bildern der Veranstaltung.
Ein Link zum Film der Veranstaltung.
Link zu den gespielten Partien.

07.11.2017 Kinder-Kultur-Tage Wolfratshausen 2017

Kinder gestalten den SCW

Bildquelle: Egbert Dannert

Zum sechsten Mal hat sich der SCW an den Kinder-Kultur-Tagen Wolfratshausen mit einem Stand und Aktionen beteiligt. Wie die Bilder zeigen war der Zuspruch an den Brettern groß. Jeder wollte einmal Schach spielen, auch die, die noch nicht alle Kenntnisse der Züge verinnerlicht hatten. Hilfreiche Infos zum richtigen Spiel gaben Hermann Rogge, Monika Achermann-Weinert, Egbert Dannert und Saskia Jannicke. Mit dem Verzicht auf Beamer und Leinwand, stattdessen mit einer persönlichen Ansprache war der Andrang auch bei den drei Aufgabenbrettern hinreichend groß. Es galt 10 Aufgaben zu lösen. Bei richtiger Antwort erwarb der Proband Gummibärchen und eine "Goldene Nuss" .

Kinder-Kultur-Tage Wolfratshausen 2017

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

07.11.2017 Spielbericht der SCW Senioren

M.Wriesnik (hinten) K. Schallöhr

Bildquelle: Hermann Rogge

Wolfratshausens Schach-Senioren auf Erfolgskurs
Auch nach der 3. Runde der Senioren-Kreisliga bleibt das Team des SCW weiterhin siegreich. Allerdings hatte man gegen die 3. Mannschaft vom TUS Fürstenfeldbruck wesentlich mehr Mühe, als gedacht. Die Gastgeber waren diesmal mit einer deutlich stärkeren Aufstellung angetreten, als in den Runden zuvor. Zwar konnten Knut Schallöhr und Manfred Wriesnik (Foto) ihren immer noch unterlegenen Gegnern an den Brettern 3 und 4 die Grenzen aufweisen und souveräne Siege einfahren. Schwerer hatten es dagegen Walter Zimmermann und Uwe Trippe an den Brettern 1 und 2. Während Walter Zimmermann am Spitzenbrett gegen seinen nominell stärkeren Gegner eine Glanzpartie ablieferte und für den wichtigen siegbringenden dritten Punkt sorgte, stellte Uwe Trippe nach über 4 1/2 Stunden Spielzeit in einer völlig ausgeglichenen Stellung eine Figur ein und gab die Partie anschließend sofort auf. Endstand damit 3 - 1 für Wolfratshausen und Tabellenplatz 2.
Damit zeichnet sich in dieser Saison erneut ein Dreikampf zwischen den Clubs von Fürstenfeldbruck 2, Wolfratshausen und Starnberg ab; welche sich bereits in der Tabelle deutlich von den übrigen Mannschaften abgesetzt haben.
Am 25. Nov. empfängt Wolfratshausen den Tabellenführer Fürstenfeldbruck II zum Spitzenduell. 

27.11.2017 Vorstandssitzung am 09.11.2017

Einladung zur Vorstandssitzung am Donnerstag, den 09.11.2017, ab 19:00 Uhr im Clubraum.
Hauptthema des Abneds ist die Vorbereitung zur Kreis-Einzel-Meisterschft im Januar 2018.
Randthemen werden auch behandelt.

22.10.2017 Spielbericht der ersten Mannschaft

Denny Lawrenz

Bildquelle: Renato Wittstadt



Als leichter Favorit empfing die 1. Mannschaft des Schachclubs Wolfratshausen heute die 3.Mannschaft des SC Gröbenzell. 
Mannschaftsführer Dr. Klaus Grießbach ging mit gutem Beispiel voran, gewann erst eine Figur, dann die Partie und brachte die Wölfe in Führung. Denny Lawrenz (Foto) gelang in seiner ersten Partie in der 1.Mannschaft ein Einstand nach Maß: in einer sehr starken Angriffspartie nötigte er seinen nominal stärkeren Gegner zur Aufgabe und baute die Führung aus. 
Den Schlusspunkt holte Peter Hoffelner am Spitzenbrett. Nachdem Harald Feldbacher, Dr. Robert Balder, Matthias Schmidt, Michael Humburg und Renato Wittstadt Remis hielten, ergab sich ein deutlicher 51/2:21/2 Erfolg und ein erfreulicher 2.Platz in der ersten Tabelle.
Am 12.11. steht in der 2. Runde das Spitzenspiel beim punktgleichen SC Ammersee an.

22.10.2017 Spielbericht der zweiten Mannschaft

Ohne 5 Stammspieler musste die 2. Mannschaft des Schachclubs Wolfratshausen heute den Saisonauftakt beim TuS Holzkirchen bestreiten, dennoch wurde ein am Ende leistungsgerechtes 4:4 Unentschieden erreicht.

Tobias Beck an Brett 1 überspielte souverän in einer Italienischen Partie seinen Gegner, 2 Mehrbauern sicherten am Ende den vollen Punkt. An Brett 2 riskierte Mannschaftsführer Stephan Balder aus der Pirc-Verteidigung heraus zuviel und musste seinem Gegner den Punkt überlassen. Bernd Rusch sah sich mit Weiß einer Skandinavischen Verteidigung gegenüber, die er selber gerne spielt. Nach spannendem Verlauf endete die Partie unentschieden. Hans Höbart verteidigte Königsindisch, übersah unterwegs leider eine Fesselung, die sofort eine Figur und damit die Partie kostete. An Brett 5 musste der Gegner gut 20 Minuten warten, bis Walter Zimmermann die Wolfratshausener Mannschaft komplettierte. Der Zeitrückstand irritierte Walter aber keineswegs und er überspielte die Benoni-Verteidigung seines Gegners in seiner unnachahmlichen Art, so dass er sogar die zwischenzeitliche 1:0 Führung erzielte. Knut Schallöhr an Brett 6 sah sich mit der Bird-Eröffnung konfrontiert, wickelte nach spannendem Verlauf dann in ein Unentschieden um. Alexander Hörl eröffnete mit dem Londoner System an Brett 7, verlor aber erst einen, später noch weitere Bauern, so dass er seinem Gegner die Hand zur Aufgabe reichen musste. Den Höhepunkt (aus Wolfratshausener Sicht) gab es jedoch an Brett 8:  Lukas Laschinger aus dem Jugendnachwuchs holte in seiner Premierenpartie in der 2. Mannschaft mit  einer mutigen Holländischen Verteidigung und taktischen Finessen tatsächlich gleich einen vollen Punkt und hatte somit erheblichen Anteil am 4:4 Unentschieden. Bravo Lukas!

Am 12.11. steht die 2. Runde in Wolfratshausen gegen den Schachklub Garmisch-Partenkirchen an.

22.10.2017 Spielbericht der dritten Mannschaft

SC Ammersse II vs. SC Wolfratshausen III

Bildquelle: Alexander Hörl

A-Klasse:
SC Ammersee II – SC Wolfratshausen 2,5 : 3,5
Am 15.10. musste Wolfratshausen zum ersten Saisonspiel in Inning am Ammersee antreten.
Auf dem Papier war Wolfratshausen klarer Favorit. Dennoch konnten die Loisachstädter erst nach langem zähen Kampf einen knappen Mannschaftserfolg einfahren.
Hans Höbart und Niels Hamann gewannen ihre Partien, Manfred Raitl, Dmitrij Frese und Alexander Hörl erreichten Remis, während Denny Lawrenz nicht belohnt wurde, als er in einer ausgeglichenen Stellung auf Gewinn spielte.

08.10.2017 Städtevergleich im Schach ST vs. WOR

Am Freitagabend fand im Vereinsraum des SCW ein Städtevergleichskampf zwischen dem Schachclub Starnberg und dem Schachclub Wolfratshausen statt.
Zwei Runden mit ein und demselben Gegner aber mit wechselnder Farbe. 25 Minuten Bedenkzeit + 5 Sek. pro Zug im Sondermodus wurden jedem Spieler zugestanden.
Die Abschlusstabelle [356 KB] zeigt die Ergebnisse.

04.10.2017 Einladung zur Hauptversammlung 20.10.17

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern unserer Schachjugend, liebe Schachjugend,
Der Schachclub Wolfratshausen 1948 e.V. lädt Euch ein zur Hauptversammlung am Freitag, den 20.10.2017 um 19:30 Uhr.
Rechtzeitiges Erscheinen sichert gute Plätze. Wir erwarten eine rege Teilnahme.
Hier get's zur Einladung [126 KB] .

04.10.2017 Ergebnisse der ILO 2017

Die ISAR-LOISACH-OPEN, veranstaltet vom Schachclub Wolfratshausen 1948 e.V., ist vorbei. Den Gästen, ob Jung- oder Schachturniererfahren, hat es gefallen. Wir hatten eine Menge Spaß! Die Anwesenheit des sehr erfahrenen Großmeisters, GM Hans-Joachim Hecht, und unseres Fidemeisters, FM Stephan Bocksberger, wertete die Veranstaltung auf. Die Auslosungen ergaben leider keine Paarungen unserer engagierten Schachjugend sowie unsen jungen Gäste aus Rosenheim mit den Titelträgern. Trotzdem war es für die Jugend sehr Lehrreich sich mit den DWZ-Größen aus dem eigenen Verein und den Gästen aus benachbarten Vereinen zu messen.
Die einzelnen Platzierungen entnehmen Sie bitte der Abschlusstabelle. [256 KB]

ILO Turniergeschehen

Bildquelle: Hermann Rogge und Egbert Dannert

17.09.2017 Bericht Eltern-Jugend-Vormittag

Am Samstagvormittag, den 16.09.2017 lud der Schachclub Wolfratshausen 1948 e.V. die Schachjugend und deren Eltern zu einer Informationsveranstaltung ein. Der Jugendleiter Hermann Rogge berichtete in komprimierter Form über die wichtigsten High Lights des jugendlichen Schachlebens im Verein und außerhalb des Vereins. Ein Rückblick auf Erfolge und Niederlagen leitete die zweieinhalb Stunden dauernde Veranstaltung ein. Ehrungen mit der Überreichung von Urkunden, Pokalen und auch kleinen Sachpreisen gehörten zum krönenden Abschluss der vergangenen Saison. Die Liste herausragender Leistungen ist lang. Link zum Pressebericht [142 KB]

17.09.2017 Bilder der Info-Veranstaltung

Bildquelle: Egbert Dannert

27.08.2017 Ergebnisse Doppel-Runden-Simultan

Hans-Georg und Peter

Bildquelle: Egbert Dannert

Ergebnise des gestrigen Schnellschach-Simultanturniers.
Da der Turniersieger, Peter Hoffelner, seinen Pokal spendet, wird die Spende in einen Wanderpokal investiert, der rückwirkend ab 2016 graviert wird. Der Wanderpokal verbleibt für ein Jahr beim jeweiligen Turniersieger.
Bei dreimaligem Turniersieg verbleibt der Wanderpokal beim Sieger. Dieser wird dann einen neuen Wanderpokal spenden!
Link zur Abschlusstabelle des Turniers. [253 KB]
Viele Grüße und Gratulation an den Turniersieger Peter Hoffelner

Rundlauf-Schnellschach-Simultan

27.08.2017 Turniererfolg für Lukas Laschinger

Lukas Laschinger

Bildquelle: Hermann Rogge

der erste Sieger in der Clubmeisterschaft 2017 des SC-Wolfratshausen steht fest.
Lukas Laschinger gewinnt in der Gruppe C. Lukas musste nur ein Unentschieden gegen Marc Fehlhaber abgeben und konnte alle weiteren Spiele gewinnen. Damit steht Lukas bereits vor Turnierende als Sieger der Gruppe C fest.
Hier die Abschlusstabelle der Gruppe C. [368 KB]

29.07.2017 Rundlauf-Schnellschach-Simultan

Zwischendurch mal etwas Anderes ausprobieren. Am Freitagabend war ein Rundlauf-Schnellschach-Simultan angesagt. Acht Personen nahmen teil. Zwei Gruppen zu je vier Personen, jeder gegen jeden. 40 Minuten Bedenkzeit für alle drei Simultanpartien zusammen. Da wird man zum Schluss ganz schon schnell um den Tisch wetzten müssen. Nach der Vorrunde spielen die Sieger und die Verlierer der Vorrunde in je einer Gruppe. Die Ergebnisse lesen Sie hier… [356 KB]

Bildquelle: Egbert Dannert

10.07.2017 Fünfseenland-Schnellschach-Pokal 2017

Mit einiger Verspätung werden hier die Ergebnisse des 1. Spiels des Fünfseenland-Schnellschach-Pokals 2017 bekannt gegeben.
Hier die PDF-Datei zur Einsicht. [252 KB]

Bildquelle: Egbert Dannert

Tagesaktuelle Zugriffe

Zugriffe heute: 12 - gesamt: 8362.